Anthroposophische Gesellschaft in Deutschland, Rudolf Steiner - Zweig in Mannheim          

BuiltWithNOF

Details zu den Veranstaltungen

 Die Folgen des Klimawandels
sind nicht zu übersehen, Gesellschaft und Politik stehen vor großen Herausforderungen. Doch um angemessen auf die Veränderungen reagieren zu können, gilt es ihre Ursachen genauer zu betrachten. Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle. Langfristige Zyklen von Warm- und Eiszeiten, Sonnenaktivität und Vulkanismus gehören zu den natürlichen Effekten. In jüngerer Zeit rücken aber von Menschen verursachte Änderungen der chemischen Zusammensetzung der Atmosphäre in den Fokus, insbesondere der durch den vermehrten CO2-Gehalt verstärkte Treibhauseffekt.
Wie stellt sich das aktuelle Klimageschehen aus naturwissenschaftlicher und anthroposophischer Sicht dar? Und was folgt aus diesen Erkenntnissen?

Prof. Dr.Werner Aeschbach
,
Umweltphysiker an der Universität Heidelberg; Forschungen zu Wasserressourcen, Klimageschichte und Klimawandel. Mitglied des Beirats der Scientists for Future

Dr.Hans-Ulrich Schmutz,
 Geologe und Waldorflehrer, zuletzt Dozent an der Akademie für Waldorfpädagogik, Mannheim, Buchautor und Waldorfschul-Berater.

Moderator Dr. Wolfram Wessels ist Feature-Redakteur bei SWR 2
 

[Home] [Infos] [Rundgang] [Fragen] [Veranstaltungen] [Details] [Kontakt] [Links] [Impressum]